Was ist eigentlich Wildeiche für eine Holzart?

Was ist eigentlich Wildeiche für eine Holzart?


Wer sich näher mit Massivholzmöbeln und teilmassiven Möbeln beschäftigt, wird schnell auf den Begriff Wildeiche stoßen. Aber was ist eigentlich Wildeiche genau?

Vorweg: Die Wildeiche als solche gibt es nicht. Der Begriff bezieht sich nicht auf eine Gattung oder eine spezielle Eichenart. Es wird vielmehr verwendet, um deutlich zu machen, dass es sich um ein besonderes Eichenholz handelt. Manchmal spricht man von der astigen Eiche.

Das erklärt auch die Wildeiche leichter: Bei der Sortierung der Eiche werden Bäume mit vielen Ästen für die Wildeiche ausgewählt. Diese findet man oft am Waldrand oder an schattigen Plätzen.

Eigenschaften der Wildeiche

Eine Besonderheit der Wildeiche sind die mehrschichtigen, in unterschiedlichen Größen und Farben verarbeiteten Äste. Dadurch ergibt sich ein sehr interessantes und auffälliges Profil dieses Holzes. Die Maserung wirkt mit einer gelblichen bis bräunlichen Farbe ebenso lebendig wie ausdrucksstark.

Doch nicht nur optisch überzeugt die Wildeiche. Das Holz ist schwer, hart, strapazierfähig und gleichzeitig widerstandsfähig. Mit diesen Eigenschaften ist es bestens geeignet für die Herstellung von Esstischen aus Massivholz Wildeiche und ist nicht minder geeignet für teilmassive Möbelstücke Möbel. Dieses Möbel zeichnet sich durch eine sehr lange Lebensdauer aus. Deshalb hat die Wildeiche als Möbelholz bereits eine lange Tradition.

Generell steht die Eiche für starke Attribute. Sie werden mit Kraft, Ausdauer, Langlebigkeit und Erhabenheit in Verbindung gebracht. Bei der Einrichtung von Wohnräumen spielt es nicht nur bei den Möbeln eine Rolle, sondern beispielsweise auch bei Parkettböden. Beides lässt sich wunderbar damit harmonieren.

Eiche genießt in den meisten Kulturen Europas seit langem hohes Ansehen Tatsachealte Könige schmückten sich einst mit Kronen aus Eichenlaub, die ihren Status signalisierten. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Queen Elizabeth II in naher Zukunft Diamanten gegen Eiche eintauschen wird, können wir Eiche ihren rechtmäßigen Platz als König der Wälder nicht leugnen, insbesondere in Bezug auf Haus- und Gartenverbesserungen.Eichenholzkann verwendet werden, um unter anderem schöne Pergolen, starke Zäune, ordentliche Hochbeete, solide Tore, Hartholzterrassen, stilvolle Sockelleisten und hochwertige Türen zu schaffen, die eine satte Farbe und eine elegante Textur liefern. Wenn Sie Eiche für Ihre Haus- und Gartenprojekte in Betracht ziehen, sind hier einige der Gründe, warum sich die Investition lohnt.

Fügt Charakter hinzu

Das natürliche Erscheinungsbild der Eiche verleiht jeder Struktur Persönlichkeit und Charme, und genau deshalb finden sich in klassischen Cottages oft große Eichenbinder, Pfetten und Balken als starkes Merkmal. Egal, ob Sie einen modernen Couchtisch, eine zeitlose Scheune mit Eichenrahmen oder ein beeindruckendes Anwesen mit Toren kreieren möchten, Ihnen ist ein einzigartiges Finish mit warmen Tönen und angenehmer Maserung garantiert.

Übermacht

Weltweit gibt es über 500 Eichenarten und obwohl Farben und Texturen variieren können, wird Ihnen immer eine außergewöhnliche Haltbarkeit garantiert. Da Eiche von Natur aus stark und feuchtigkeitsbeständig ist, kann sie den Elementen jahrzehntelang standhalten, und es gibt viele Beispiele, in denen Eichengebäude Jahrhunderte später immer noch stark sind, und das liegt daran, dass Eiche mit zunehmender Reife stabiler werden kann. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Eiche einen hohen Tanningehalt hat, der eine enorme Resistenz gegen Insekten und Pilze bietet.

Vielseitigkeit

Wie Sie beim Stöbern in unseren zahlreichen Holzprodukten für den Innen- und Außenbereich sehen werden, kann Eiche für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden. Eiche kann Stil, Stärke und Haltbarkeit liefern. Egal, ob Sie Ihr Zuhause mit gerahmten Eichentüren aufwerten oder Ihr neues Nebengebäude mit einer zuverlässigen Verkleidung verstärken möchten, Eiche wird Sie nicht im Stich lassen.

Kosteneffizient

Als natürliches Hartholz wächst Eiche langsamer als Weichholz, was bedeutet, dass es seltener zu ernten ist. Aber ohne langsames Wachstum würde es nicht das gleiche Maß an Stärke und Haltbarkeit liefern, und genau deshalb ist es sokosteneffizient. Wenn Sie ein natürliches Material suchen, das langlebig und leicht zu reinigen ist, ist Eiche eine lohnende Investition. Ähnlich wie ein köstlicher Whisky (der zufällig in Eichenfässern gereift ist)Fässer)Eiche wird im Laufe der Jahre immer raffinierter und entwickelt noch mehr Charakter.

chevron_left
chevron_right