Wie oft sollte man pro Woche baden

Wie oft sollte man pro Woche baden?

Die Frage, wie viele Bäder man pro Woche nehmen sollte, gewinnt dank eines kürzlich erschienenen Podcasts, in dem die Schauspieler und Ehepaare Mila Kunis und Ashton Kutcher die Badestrategie ihrer Familie teilten, neue Bedeutung.

„Wenn Sie den Schmutz auf ihnen sehen können, reinigen Sie sie“, sagte Kutcher. „Sonst hat es keinen Sinn.“

Kunis und Kutcher teilten ihre Badephilosophie auf Dax Shepards Armchair Expert mit und stellten fest, dass weder sie noch ihre Kinder ihren Körper jeden Tag vollständig waschen. (Obwohl sie regelmäßig ihre Leisten und Achseln waschen.)

Und ich muss sagen, ich stimme der Strategie zu.

In meinem Buch  Eat Dirt habe ich den Problemen unserer überhygienischen Gesellschaft ein ganzes Kapitel gewidmet .

Es gibt jede Menge Forschung , die auf die Exposition gegenüber Keimen und einen gesünderen Darm sowie ein gestärktes Immunsystem hindeutet.

Unsere Aufgabe ist es, Wege zu finden, Schmutz so in unser Leben zurückzubringen, dass wir sauber genug bleiben, um uns vor Erkältungen und Grippe zu schützen, aber auch so schmutzig werden, dass unsere guten Mikroben ihre Arbeit verrichten können.

Der beste, sicherste und einfachste Weg, dies zu tun, ist die tägliche Mikrobelastung durch Schmutz.

Und glauben Sie mir, Sie müssen es nicht sofort abwaschen…

Schmutz auf unserem Körper

Amerikaner sind besessen von persönlicher Hygiene. Wir duschen viel – fast eine am Tag, das sind mehr als die Briten, Japaner und Chinesen.

Dr. Julia Segre, Leiterin des Human Microbiome Project, hat frühere Studien festgestellt, die zeigten, dass das Duschen das Gleichgewicht der Mikroorganismen auf der Haut stören und sie in die Luft und die umgebenden Hautzellen auflösen kann. Tägliches Duschen kann die äußerste Schutzschicht der Haut schädigen und das empfindliche Gleichgewicht des bakteriellen Ökosystems stören, das unsere Haut bewohnt.

Tatsächlich sind viele störende Hauterkrankungen und sogar Autoimmunprobleme mit einem gestörten inneren Ökosystem verbunden.

Ein ammoniakoxidierendes Bakterium (AOB), Nitrosomonas eutropha genannt , kommt oft in Schmutz und unbehandeltem Wasser vor, war aber auch in unseren Hautbakterien vorhanden, bevor wir mit dem Abwaschen begannen.

Wissenschaftler glauben, dass diese Bakterien uns normalerweise sauber und frisch riechen, unser Immunsystem stärken und Entzündungen eindämmen, alles indem sie sich von dem Ammoniak in unserem Schweiß ernähren und es in Nitrit und Stickoxid umwandeln.

Während Amerikaner AOB nicht mehr auf ihrer Haut haben, haben Wissenschaftler es auf der Haut der Yanomami gefunden, Regenwald- und Bergbewohner, die zum größten relativ isolierten Stamm Südamerikas gehören.

Interessanterweise gibt es wachsende Märkte für Produkte, die das Potenzial für probiotische Mikroexpositionen nutzen. Dazu gehört auch die Produktlinie Restorative Skin Probiotics von Mother Dirt.

Wie viele Bäder sollten Sie pro Woche nehmen?

Wenn es um Erwachsene geht, schlage ich vor, dass Sie Ihren eigenen Körper die Arbeit machen lassen, Ihre Haut wieder zu bevölkern, indem Sie nur an Tagen baden, an denen Sie trainieren. Und erwägen Sie, nur ein paar Tage in der Woche mit einem Ganzkörperseifenpeeling und Shampoo vollständig aufzuschäumen.

Für die meisten Menschen ist es ausreichend, jeden zweiten Tag zu duschen.

Wenn es um Kinder geht, stimmt auch die American Academy of Dermatology Association zu, dass tägliches Baden im Allgemeinen nicht gerechtfertigt ist. Es empfiehlt Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren, mindestens einmal pro Woche zu baden, auch wenn sie mit Schmutz bedeckt sind, stinken oder nach Sport, Schwimmen oder starkem Schwitzen.

Für Teenager und Tweens, die sich der Pubertät nähern, empfiehlt die Gruppe tägliches Baden, aber auch hier ist meiner Meinung nach das Aufschäumen des ganzen Körpers mit scharfen Seifen nicht obligatorisch.

Hier sind einige andere Möglichkeiten, um eine gesündere Hygiene zu schaffen, ohne all Ihre natürlichen Öle und Mikroben zu entfernen und sich schädlichen Inhaltsstoffen auszusetzen:

  • Wenn Sie sich für Seife entscheiden, entscheiden Sie sich für unparfümierte Kastilien-Seife anstelle von Badeprodukten voller gefährlicher synthetischer Düfte .
  • Anstatt deine Haare täglich zu waschen, solltest du zwischen den Wäschen Trockenshampoo verwenden , um überschüssiges Öl aufzusaugen.
  • Wenn Sie duschen, sollten Sie von Zeit zu Zeit kaltes Wasser verwenden, um die Vorteile des kalten Duschens zu nutzen .
  • DO wäscht noch Ihre Hände regelmäßig, vor allem , wenn Sie mit dem öffentlichen Flächen mit einem Überschuss von potenziell schädlichen Mikroben berührt haben. Vermeiden Sie jedoch antibakterielle Seifen und lernen Sie stattdessen, Ihre Hände richtig zu waschen .

Abschluss

  • Die Schauspieler und das Ehepaar Ashton Kutcher und Mila Kunis sahen sich mit Gegenreaktionen der Öffentlichkeit konfrontiert, nachdem sie kürzlich in einem Podcast die Hygienephilosophie ihrer Familie geteilt hatten.
  • Das Paar und ihre beiden kleinen Kinder baden nicht täglich mit Seife, wohl aber täglich ihre Leisten und Achseln.
  • Amerikaner neigen dazu, täglich zu baden, obwohl dies die Haut von wichtigen nützlichen Mikroben und Ölen befreien kann.
  • Die meisten Erwachsenen können jeden zweiten Tag oder nach dem Training baden. Laut der American Academy of Dermatology Association sollten Kinder zwischen 6 und 11 Jahren mindestens einmal pro Woche baden.
  • Wenn Sie baden, vermeiden Sie scharfe, parfümierte Seifen und Shampoos und entscheiden Sie sich für unparfümierte Kastilien-Seife, um Ihre Exposition gegenüber schädlichen Inhaltsstoffen im Zusammenhang mit Hormonstörungen zu reduzieren.
chevron_left
chevron_right